"Liebe Frau Grötschel, Ihre Zauberhände bekommen das schon wieder hin."

Mary-Ann Grötschel, allgemeine Heilpraktikerin, staatl. anerkannte Physiotherapeutin mit Zusatzausbildung Osteopathische Verfahren der ÄMM e.V.

Das ist eines der schönsten Komplimente, welches ich in meinem Berufsleben bekommen habe.

Meine Wahrnehmung hat sich in den letzten Jahren tatsächlich so weit entwickelt, dass ich Spannungsketten im Körper meiner Patienten wahrnehmen kann, ohne sie dabei zu berühren.

Innerhalb von Sekunden ensteht ein Körperscan-Bild vor meinem inneren Auge, das mir genau verrät, wo ich meine Behandlung beginnen muss und welche Reihenfolge nötig ist. So hat jeder Griff in der Behandlung seinen wirksamsten Zeitpunkt, bis der Körper wieder im "Fluss" ist.

Ich beschreibe meine tiefe Wahrnehmung gern mit dem Anschauen von den bekannten, bunten 3-D-Bildern. Manchmal sieht man da am Anfang gar nichts, aber wenn man seine Sinne trainiert, erkennt man Sachen, die andere nicht sehen können. So geht es mir, mit Ihrem Körper und Ihrer Gefühlslage.

"Die Behandlungen bei Frau Grötschel waren sehr beeindruckend und heilend. Frau Grötschel hat sehr genau gefragt, wo meine Probleme liegen, ich fühlte mich wahr- und ernst genommen, was mir sonst in üblichen Behandlungen fehlt.

Es wird der Körper als Ganzes betrachtet. Im Anschluss an meine Behandlungen wurde mir ausführlich und anschaulich erklärt, wo die Beschwerden herkommen und warum sie da sind."

Frau W. am 11.4.2019

 

Osteopathie Advanced ist mein Konzept

In 17 Jahren therapeutischer Arbeit mit Rücken- und Schmerzpatienten habe ich gelernt, dass die alleinige "orthopädische" Arbeit im Körpersystem leider nicht zuverlässig langfristige Besserung bringt.

Wiederkehrende Verspannungen und Schmerzen müssen ganzheitlich betrachtet werden. Es geht um die Dreieinigkeit von Körper, Geist und Seele. Wenn auch nur ein Bereich davon zurücksteht, kann ein langfristiges Wohlbefinden nicht eintreten. Wenn wir wieder lernen unser gesamtes Potential zu nutzen, folgen Kraft, Wohlbefinden und Freude unweigerlich.

Körper: Regelmäßige Bewegung, gezieltes Training & ein guter Osteopath sind eine gute Basis.

Geist: Nehmen Sie Sich selbst als wertvoll und geliebt wahr? Wann haben Sie sich selbst das letzte Mal gelobt?
Setzen Sie sich selbst Ziele und halten Sie diese schriftlich fest.
Was wollen Sie im Leben und folgen Sie diesen Zielen wirklich mit jeder Tat und Entscheidung, die Sie täglich treffen?

Seele: Hören Sie, ohne Ausnahme, auf Ihre inneren Bedürfnisse.
Wer "Ja" sagt, aber "Nein" denkt- der verliert an Respekt und Glaubwürdigkeit vor sich selbst.
Ein liebevoller Egoismus ist die Basis auch für Andere eine Bereicherung zu sein. Sich Aufzuopfern macht schwach und bringt auch keine Anerkennung.

Licht


Sanfte Chiropraktik nach Ackermann

Chiropraktik bedeutet, dass der Therapeut mit der Hilfe seiner Hände die normale Funktion der Wirbelsäule wieder herstellt. Die Chiropraktik umfasst Diagnose, Behandlung, Rehabilitation und Prävention von Rückenproblemen.


 "93% unserer Patienten spüren eine deutliche Besserung nach dem ersten Termin."

Behandlungskosten bei Frau Grötschel:

Ersttermin für Neukunden (50 Min) 130,00 €
50 Minuten 100,00 €

Die Therapeutin, Mary-Ann Grötschel immer auch direkt für Sie erreichbar.

info@osteo-groetschel.de

(zu Händen Mary-Ann Grötschel)

Häufige Fragen

Was muss ich in den Tagen nach der Behandlung beachten?

  • Die meisten Patienten fühlen sich, direkt nach der Behandlung, besser. Man sollte am selben Tag allerdings keinen Sport machen, auch wenn man das Gefühl hat Bäume ausreißen zu können.
  • Es kann in den nächsten Tagen zu einer Erstverschlimmerung kommen. Die Beschreibung meiner Patienten reicht hier von "Muskelkater" bis "deutlich stärkere Schmerzen".
  • Meine Erfahrung zeigt: Wenn die sog. Erstverschlimmerung besonders stark ausfällt, ist das Ergebnis danach umso besser!
  • Auch wenn die Behandlung sanft erscheint, setzt sie doch ganz genau an Ihren "Schwachpunkten" an. Wenn man in diesem eingefahrenen System nachhaltig etwas verändern möchte, geht das oft nicht ohne die Erstverschlimmerung. In der Regel hält diese 3 Tage bis zu einer Woche lang an. In dieser Zeit heißt es: Durchhalten und Symptome lindern.
  • Erlaubt sind Schmerztabletten, Wärme, Kälte-aber bitte keine Massage und kein Einrenken! Sie können mich natürlich auch gern anrufen, dann kann ich individuell sagen, ob Ihre Symptome zur Erstverschlimmerung passen.


Wieviele Behandlungen werden in der Regel benötigt?

  • Spätestens nach der zweiten Behandlung sollte eine deutliche Besserung Ihrer Symptome wahrnehmbar sein. Wenn das nicht der Fall ist, müssen wir ganz individuell schauen, welche Behandlungsmethoden erfolgversprechender sein könnten.

Darf ich parallel andere Therapieformen nutzen?

  • Meine Behandlung ist gut kombinierbar mit der Homöopathie, medikamentöser Therapie, Akkupunktur, Bestrahlung etc.
  • Vermeiden sollten sie am selben Tag Therapieformen wie Massage oder Krankengymnastik.
  • In den Behandlungsintervallen sollte keine Chirotherapie angewendet werden. Auch die Arbeit mit einem zweiten Osteopathen wirkt kontrproduktiv.